Logo Hamburger Ferienpass
Info-Hotline:+49 40 - 428 23 48 01

Informationen für Eltern

Der Hamburger Ferienpass wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung herausgegeben. Er erscheint seit 1969 und gilt in den Hamburger Sommer- und Herbstferien. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 19 Jahren, die ihre Ferien in Hamburg verbringen. Neben Aktivitäten, die Kinder und Jugendliche ohne ihre Eltern unternehmen können, gibt es auch Veranstaltungen, die nur mit einer Begleitperson besucht werden dürfen, und Angebote für die ganze Familie sowie Ideen für Tagesausflüge ins Hamburger Umland, in die Heide oder an Nord- und Ostsee.

Den Ferienpass erhalten alle Schülerinnen und Schüler normalerweise kostenlos direkt über die Schulen. Er ist unabhängig vom Einkommen der Eltern. Die Angebote sind so vielfältig wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen: Ob Kultur, Musik und Theater, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Technik und Experimente – alle kommen auf ihre Kosten. Viele Angebote sind kostenlos, andere bei Vorlage des Ferienpasses ermäßigt. Viele Veranstalter bieten zudem Ermäßigungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes, für Bezieher von ALG I oder ALG II, an.

Zum Hamburger Ferienpass gehört ein liebevoll und aufwändig gestaltetes Magazin (auf das wir in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation leider verzichten müssen), das rechtzeitig vor den Sommerferien kostenlos über die Schulen an alle Schülerinnen und Schüler verteilt wird. Der Ferienpass liegt außerdem im JIZ-Infoladen, in den Kundenzentren der Bezirke, bei den Jugendämtern, in außerschulischen Bildungseinrichtungen, in den Bücherhallen und den Hamburger Budni-Filialen zur kostenlosen Mitnahme aus.

Alle im Hamburger Ferienpass aufgeführten Veranstalter sind selbst für die Durchführung ihrer Angebote verantwortlich.

Bei manchen Angeboten dürfen jüngere Geschwister unter 5 Jahren mitmachen, bei anderen dürfen alle zwischen 0 und 99 Jahren mitkommen. Manche Angebote sind nur für Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, andere auch für die, die hier zu Besuch sind. Die Bedingungen, ob auch Besuchskinder an Ferienpass-Angeboten teilnehmen dürfen, legen die jeweiligen Veranstalter fest.

Bei manchen Angeboten ist eine Anmeldung notwendig, bei anderen nicht. Informationen dazu erhalten Sie ausschließlich direkt bei den Veranstaltern, und dort melden Sie ihre Kinder auch an, sofern eine Anmeldung notwendig ist. Die ermäßigten Ferienpass-Plätze sind begrenzt, manche Angebote können daher sehr schnell ausgebucht sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind den ausgefüllten Ferienpass zu jeder Veranstaltung mitnimmt und auf Verlangen vorzeigt, denn sonst erhalten Sie bzw. Ihr Kind keine Ermäßigung. Manche Veranstalter akzeptieren leider keinen aus dem Internet heruntergeladenen, selbstausgedruckten Ferienpass, sondern nur das Original.

Aufgrund der aktuellen Situation kann es in diesem Jahr immer mal wieder zu kurzfristigen Änderungen oder sogar Ausfällen von Veranstaltungen kommen. Wir bitten dafür auch im Namen der Ferienpass-Partner um Verständnis. Alle Ferienpass-Partner tun ihr Möglichstes, um Ihnen und Ihren Kindern nicht nur schöne, sondern auch sichere Ferien zu ermöglichen!